Kriegstagebuch 10. Februar 1915

Schützengraben mit Stahlplatten

Deutscher Schützengraben in den Argonnen, welcher mit Stahlplatten geschützt ist.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 10. Februar 1915:

Westfront

Deutsche Angriffe auf die Marie Therese Fabrik im Wald von La Grurie (Argonnen) und auf Ban-de-Sapt (Elsass) werden, ebenso wie am nächsten Tag, zurückgeschlagen.
Champagne: Die französische 60. Reserve-Division greift fälschlicherweise den Sabot-Wald an verliert alleine 500 Kriegsgefangene bei einem deutschen Gegenangriff.

Ostfront

Ostpreußen: Eichhorn nimmt 10.000 Russen als Kriegsgefangene und schneidet die russische Rückzugslinie nach Kaunas ab.

Naher Osten

Mesopotamien: Eine Hälfte der 12. indischen Brigade kommt in Qurna an, die andere Hälfte bei Ahwaz.

Politik

Großbritannien: Die Regierung beantworten die US-Note vom 26. Dezember 1914 bezüglich ihrer Störung des internationalen Seehandelsverkehr (Blockaden).
USA: Noten an Großbritannien bezüglich der illegalen Verwendung von US-Flaggen auf britischen Schiffen und an Deutschland (welches am 16. Februar antwortet und eine US-Vermittlung vorschlägt) wegen der U-Boot-Blockade. Gegenüber Deutschland wird ‘strenge Rechenschaftspflicht’ angekündigt, falls US-Bürger dabei ihr Leben verlieren.

Supremacy 1914
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031