Kriegstagebuch 1. Januar 1915

HMS Formidable

Der britische Vor-Dreadnought ‘HMS Formidable’. Kiellegung 1898, 15.000 t Wasserverdrängung und mit einer Hauptbewaffnung von 4 x 305-mm und 12 x 152-mm-Geschützen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 1. Januar 1915:

Seekrieg

Ärmelkanal: Das ungesicherte Schlachtschiff Formidable wird um 2:30 Uhr bei schlechtem Wetter vom deutschen U-Boot U24 (Schneider) versenkt. 547 Besatzungsmitglieder kommen ums Leben, 201 Überlebende.
Deutschland: Das erste von 25 kleinen Torpedobooten der A1-Klasse wird in Dienst gestellt. Die Boote sollen vor der Küsten von Flandern operieren. 16 werden in Antwerpen zusammengebaut, 4 gehen im Jahr 1915 verloren.

Westfront

Das Britische Expeditionskorps befiehlt, jeweils 3 Korps den neuen britischen Armeen für die Westfront zuzuteilen.
Flandern: Artillerie-Duelle bei Nieuport und Zonnebeke.
Champagne: Französische Truppen erobern einen Wald bei Menil-les-Hurlus.

Ostfront

Der deutsche Generalstabschef Falkenhayn, sein österreich-ungarischer Kollege von Hötzendorff sowie Ludendorff treffen sich in Berlin (sowie am 8. Januar in Breslau).
Das russische Feldheer ist nun 3,85 Millionen Mann stark.
Ungarn: Die Russen rücken am Uzsok-Pass bis zum nächsten Tag vorwärts, sowie in der Bukowina.

Südfronten

Serbien: Das österreich-ungarische Gemischte Korps Krauss wird zum XIX. Korps. Beide Seiten werden bis in den Mai von einer Typhusepidemie heimgesucht. Britische Frauen bringen 108 t Krankenhausmaterial nach Valjevo.

Naher Osten

Armenien: Das türkische X. Korps beginnt mit dem Rückzug und entzieht sich der Verfolgung am 4. Januar.
Mesopotamien: Eine britische Erkundungsmission findet den Fluß Tigris blockiert und türkische Verteidigungsstellungen am Ruta Creek, 13 km nördlich von Qurna. Ruta wird am 21. Januar beschossen.

Afrikanische Fronten

Kamerun: Oberstleutnant Mairs 400 nigerianische Soldaten überqueren den Fluß Col und besetzen Ossindinge.
Ostafrika: Das Kenia-Polizeibataillon verlässt Nairobi in Richtung der Provinz Turkana im Norden, wo es vom 4. Januar an im Einsatz ist.

Luftkrieg

Westfront: Die Franzosen erhöhen die Anzahl ihrer Voisin-Bomberverbände von 5 auf 8.
Wing-Commander Maitland vom Royal Navy Air Service begutachtet belgische Drachen-Ballons bei Alveringheim. Er schickt Flug-Kommandant Mackworth nach Chalain-Meudon, dem Hauptquartier der französischen Ballon-Abteilung.
Russland: Der erste russische zweisitzige Jäger, die Sikorsky S16, wird erprobt. Ihr unvollkommenes, synchronisiertes MG verursacht häufig Schäden an der Luftschraube.
Südafrika: Das südafrikanische Flieger-Korps wird gebildet.

KretaTipp
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031